Clinique Superdefense SPF 20

Gerade erst letzte Woche hat mich ein kleines Paket von die Insider erreicht, mit einer super teuren Hautcreme von Clinique: Superderfense SPF 20.

2014-01-18 16.47.26

Normalerweise würde ich gar nicht so viel Geld für so eine Gesichtscreme ausgeben, aber da meine Mutter schon immer auf Clinique Produkte geschworen hat, war ich froh diese endlich einmal selber testen zu können.

Die Creme ist – wie von Clinique nicht anders zu erwarten –  in einem wunderschönen kleinen semi-transparenten hellgrünen Tiegel und hat eine zarte wundervolle Textur.

Da die Creme Superdefense heißt, assoziiert man damit natürlich eine wunderbare Wirkung, aber was heißt Superdefense bei einer Creme? Hat die Creme eine magische Kraft, die uns verjüngt und die Schmutz und Sonnenstrahlen von einem einfach fernhält?? Schauen wir mal nach, was das Booklet sagt:

1) die Creme versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
2) die Creme schützt die Haut vor UV-Strahlen und vor vorzeitiger Hautalterung
3) besondere Enzyme reparieren UV- und Lichtschäden
4) Vitamine wirken als Antioxidantien und das Immunsystem der Haut wird gestärkt und stabilisiert
5) zu guter Letzt soll die Creme besonders schnell einziehen und hat eine seidig leichte Textur

Wäre die Creme ein Nahrungsmittel, dann sicher eines von jenen neumodischen Multitalenten, die sättigen, schlank machen, gut schmecken und einen vor allerlei Krankheiten schützen. Die Frage ist, ob eine Creme, die schon den ausdrucksstarken (und mir ein wenig zu technischen) Namen Superdefense SPF 20 trägt, all diese Versprechen auch wirklich halten kann???

Die Creme ist parfümfrei und auch für Allergiker geeignet. Sowohl meine Mutter als auch ich sind was die Haut anbelangt sehr empfindlich. Meine Mutter hat daher immer Cliniqueprodukte benutzt, da diese besonders für Allergiker geeignet sind und dermatologisch intensiv getestet werden. Hat auch nur eine der Testpersonen eine allgerische Reaktion, wird das Produkt in dieser Zusammensetzung nicht auf den Markt gebracht.

2014-01-18 16.48.06 2014-01-18 16.49.03

Anwendung

Wenn man das Döschen öffnet, blinzelt einem eine wirklich strahlend weiße seidig glatte Creme entgegen. Bereits beim ersten Auftragen merkt man, wie schön sich die Creme verteilen lässt. Ich finde leider, dass die Creme nicht besonders schnell einzieht. Auf meiner doch sehr trockenen Haut hat die Creme relativ lange noch geglänzt und einen Fettfilm hinterlassen. Man benötigt für das Gesicht nur eine sehr geringe Menge und kommt lange mit dem kleine Tiegel aus.

 2014-01-18 16.51.48

Pflegewirkung

Die Creme ist sehr reichhaltig und macht die Haut wunderbar zart und ist gerade bei diesen trockenen und kalten Wintertagen eine wirklich gute Pflege für die Haut. Da die Sonne sich momentan leider nicht oft zeigt,  kann ich über die UV-Wirkung auch nicht wirklich viel Aussagen. Außerdem denke ich, dass es besonders bei der Frage nach UV-Wirkung und Verjüngung der Haut einer längeren Testphase bedarf, bis man die Wirkung letztendlich wirklich sehen kann.

Fazit

Alles in allem macht die Creme bis jetzt einen guten Eindruck. Der Duft ist angenehm, aber man kann ihn nur schwer beschreiben. Es ist ein bisschen wie frisches Gras, sehr natürlich und unaufdringlich. Die Textur ist wunderbar zart, die Creme könnte aber schneller in die Haut einziehen. Die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit ist gewährleistet, aber die Frage des UV-Schutzes und der verjüngenden Faktoren kann jedoch erst nach einer längeren Testphase beantwortet werden.

Für den doch sehr hohen Preis von 34 Euro für 30ml würde ich mir die Creme allein aus Kostengründen nicht kaufen. Wer aber eine wirklich empfindliche Haut hat und langfristig ein Produkt haben will, mit dem man auf der sicheren Seite ist (ohne Parfumzusätze, für Allergiker getestet), dem kann ich die Creme durchaus empfehlen.

Kennt ihr die Creme oder nutzt ihr andere Clinique Produkte und findet, dass diese ihr Geld wert sind?

Advertisements

2 Gedanken zu “Clinique Superdefense SPF 20

  1. Hey, ich gehöre auch zu den Produkttestern und habe heute mit dem Selbsttest begonnen. Ich finde, dass die Creme nicht nach Gras sondern eher nach dem Inhaltstoff riecht, der den Sonnenschutzfaktor ausmacht. Den Geruch kenne ich nämlich von genau diesen Produkten.
    Wenn du meine Berichte auch lesen magst, hier mal der Link: http://la-vie-limette.blogspot.de/

    Viele Grüße,
    LEe

  2. Pingback: Meine Monatsfavoriten für Mai machen sich auf den Weg nach England | nostalgiaqueen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s