Selbsgemachtes schön beschriften – Avery Zweckform Etiketten

Schon längere Zeit suche ich nach einer Möglichkeit, meine selbstgemachten Marmeladen, Chutneys und Mitbringsel schön zu beschriften, aber bislang hatte ich noch nicht DIE Offenbarung.

Als man sich dann für einen Test der Avery Zweckform Produkte bewerben konnte schien mein Wunsch erhört, denn zum Test wurden Etiketten bereitgestellt: Bingo! Die Firma Avery ist bereits seit 1935 bekannt für ihre Etiketten und wurde letztes Jahr als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet. Besonders gut gefällt mir, dass die Firma im Inland (München) sitzt und Menschen mit Behinderung in den Betrieb integriert werden.

2013-12-01 21.58.59

In dem Paket waren gleich mehrere Etikettenarten, die ich euch kurz vorstellen möchte :

1) Flaschenetiketten (MD4001)
2) Durchsichtige Versandetiketten (J4722)
3) Tischkarten (L4796)
4) Blickdichte Versandetiketten (L7169)
5) Universaletiketten (6123)

2013-12-01 21.57.08

Von besonderem Interesse waren für mich die Versand- aber auch die Flaschenetiketten. Man benötigt keine spezielle Software CD, sondern kann sich die Software direkt auf der Avery Seite runterladen oder die Etiketten online erstellen, abspeichern und ausdrucken!

Meine ersten Versuche habe ich mit den Flaschenetiketten gemacht. Eigentlich sind diese Etiketten wie der Name schon sagt für das Beschriften von Weinflaschen gedacht, als Firmengeschenke oder auch privat für selbstgemachte Spirituosen oder Öle. Auf einem Bogen sind vier Etiketten und man kann diese sowohl horizontal als auch vertikal bedrucken. Außerdem kann man alle mit dem gleichen Motiv versehen, jedes mit einem anderen Motiv, oder auch mehrere Bilder in einem Etikett anordnen und dieses dann zerschneiden. Da ich endlich das Lemon Curd und mein Quittengelee beschriften wollte, habe ich mit dem Jam Labelizer zwei Etiketten erstellt, diese als JPEG gespeichert und online in die Etikettenfelder eingefügt. Ein wenig hin- und hergeschoben und schon hat man 4 fertige Etiketten zum Drucken. Wenn man mit einem Mac arbeitet und die Etiketten direkt bedrucken will, muss man zunächst auf Vorschau&Drucken gehen, dann den Druck wieder abbrechen und die geöffnete Datei in Adobe öffnen. Erst dann wird die Datei korrekt dargstellt und man kann sie direkt mit einem Tintenstrahl-oder Laserdrucker ausdrucken.

2013-12-01 22.08.39 2013-12-01 22.09.32

Der Druck funktionierte reibungslos. Lediglich beim Schneiden sollte man aufpassen, denn wenn man die Motive erst ausschneidet und dann die Folie abzieht geht das wirklich schwer. Ich löse jetzt immer erst die Aufkleber und zerteile sie dann.

Leider halten die Aufkleber kaum auf bauchigen Gläsern (Weckgläser etc.), sondern eher auf glatten und ebenmäßigen Oberflächen, wie bei Weinflaschen, da sie nicht sehr biegsam sind. Optisch können die Etiketten aber durchaus überzeugen!

Die Versandetiketten kamen auch gerade recht, denn langsam geht es an die Weihnachtspost! Päckchen packen, etikettieren, verschicken und sich freuen, wenn der oder die Beschenkte sich freut ! Da ich meine Päckchen immer an die gleichen lieben Menschen verschicke (Mama, Papa und die beste Freundin) habe ich schonmal ein paar Etiketten auf Vorrat gedruckt, denn es kommt ja noch der Nikolaus in wenigen Tagen. Ich habe jedes Etikett anders gestaltet, was dank der Software gar kein Problem ist. Es gibt online eine riesige Auswahl an weihnachtlichen Motiven auf der Avery Homepage und man kann munter Texte, Bilder, Fotos und Hintergrundfarben einfügen. Die Motive die Avery bereitstellt sind nach Themen sortiert und es gibt auch fertige Druckvorlagen. Meine vier Etiketten gefallen mir ausgesprochen gut und ich bin gespannt, wie sie sich auf den Päckchen mit braunem Packpapier und einer Kordel machen:-) Die Adressen werde ich handschriftlich draufschreiben, da ich das ein wenig schöner finde als gedruckte Adressen.

2013-12-01 22.03.43 2013-12-01 22.04.21

Die Tischaufsteller waren größer als ich erwartet hatte. Ich dachte es wären eher Tischkärtchen, aber dies sind ausgewachsene Namensschilder, die man aus Meetings und Konferenzen kennt. Da ich momentan keine Verwendung dafür hatte, habe ich mir gedacht, ich drucke mir einfach einen netten Aufsteller für meinen Schreibtisch um ein wenig Weihnachtsstimmung in mein Arbeitszimmer zu zaubern. Ich habe einen antiken Santa Claus und ein wunderschönes englisches Zitat aus Charles Dickens´“A Christmas Carol“ ausgewählt und erfreue mich immer wieder an dem netten Aufsteller.

2013-12-01 22.02.05

Als Letztes möchte ich euch noch die Universaletiketten vorstellen. Auch diese kann man wieder individuell gestalten oder alle mit dem gleichen Motiv bedrucken. Außerdem kann man die Etiketten horizontal oder vertikal bedrucken. Auf einem Bogen sind 12 Etiketten drauf. Ich habe mich für die horizontale Variante entschieden, da ich die Etiketten zum Bekleben von Heftern und Ordnern benötige, um mein Arbeitszimmer ein wenig mehr zu strukturieren. Auch hier war das Designen und Bedrucken wieder wunderbar einfach. Schnell waren die Motive ausgewählt, die Texte und Beschriftungen eingefügt und der Bogen gedruckt. Da ich noch zwei Etiketten frei hatte, habe ich einfach eine vorher erstellte Druckvorlage genommen (das Weihnachtsmotiv) und habe diese auf die Etiketten übertragen. Die Software passt Schrift- und Bildgröße automatisch an, so dass man gar nichts mehr machen muss. Man kann auch das ganze Feld kopieren und dann im leeren Etikett einfügen.

2013-12-01 22.05.53

Fazit

Ich bin von dern Avery Etiketten wirklich sehr begeistert. Wenn man sich ein wenig reinarbeitet kann man die Software wirklich schnell bedienen, Etiketten designen, schöne Vorlagen verwenden und geschwind tolle Ergebnisse erzielen. Besonders für Geschäftsleute, wie meinen Mann, sind die Versandetiketten super, denn man kann in Windeseile durchsichtige und blickdichte Etiketten bedrucken und ab zur Post düsen. Auch die Etiketten für Weinflaschen sind super, vor allem wenn man im Winter selber Glühwein zubereitet und diesen nett beschriftet verschenken möchte. Auch für Firmenkunden finde ich die personalisierten Weinflaschen eine schöne und besondere Idee.

Wer gerne seine Unterlagen sortiert und ordentlich beschriftet hat, viele Pakete und haufenweise Post versendet, in Meetings mit seinem Namen angesprochen werden möchte und auch mal privat schöne Etiketten gestaltet und verwendet, dem kann ich die Avery Zweckform Produkte wirklich ans Herz legen. Ich werde jetzt noch ein wenig gestalten und drucken und wünsche euch allen einen schönen 1. Advent und eine wunderbare Weihnachtszeit!

 



Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s