Süße Brownies bei eisigen Temperaturen

So ihr Lieben,

jetzt habe ich schon einen ganzen Monat nichts von mir hören lassen, „shame on me“, das sollte wirklich schneller gehen.

Heute habe ich dann endlich wieder ein wenig Zeit zum Backen gefunden und die saftigsten und wundervollsten Brownies gebacken, die ich kenne. Meine Freunde lieben diese kleinen Kalorienbomben und da meine Schwester morgen Geburtstag hat dachte ich, dass ist doch die perfekte Gelegenheit für eine kleine Backsession und einen neuen Blogeintrag.

Das Gute an den Brownies ist, dass man die ganze Weihnachtsschokolade mit verarbeiten kann und bei mir mussten diesmal gleich zwei Weihnachtsmänner dran glauben 🙂

Die Brownies sind wirklich simpel und wenn man sich an das Rezept hält kann eigentlich nichts schief gehen.

IMG_20130425_115336

Zutaten

180 gr dunkle Schokolade
50 gr Vollmilchschokolade
125 gr Butter
3 Eier
150 gr Zucker
1/4 TL Salz
125 gr Mehl
1/4 Tl Backpulver

Guss

40 gr weiße Schokolade
75 gr dunkle Schokolade
65 gr Sahne
1/2 EL Honig

Zubereitung

Die 180 gr dunkle Schokolade hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Den! Backofen auf 130° Umluft vorheizen.

2013-06-25 18.41.09

Eier und Zucker auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät schaumig schlagen und die abgekühlte Schokoladen-Butter Mischung mit unterrühren.

Jetzt das Salz, Mehl und Backpulver mit der gehackten Vollmilchschokolade vermischen und unter den Teig heben. Den Teig in eine beschichtete rechteckige Browniebackform füllen, glatt streichen und 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

2013-06-25 22.11.25

Für den Guss die weiße Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Die dunkle Schokolade hacken und mit Sahne und Honig in einem kleinen Topf erhitzen. Den dunklen Guss auf die abgekühlten Brownies geben und mit der weißen geschmolzenen Schokolade Tupfen darauf tropfen lassen und diese mit einem Zahnstocher zu einem Muster ziehen.

2013-06-25 22.15.16 2013-07-01 14.32.54

Wer es gerne nussig mag kann unter den fertigen Teig auch noch gehackte und karamellisierte Walnüsse oder Mandeln mischen. Lecker ist auch Weichkaramel, welches man in kleine Stücke gehackt unter den Teig mischt. Mein Favorit sind allerdings die puren Brownies mit dicken „Chocolate Chunks“.

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

3 Gedanken zu “Süße Brownies bei eisigen Temperaturen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s